Wie können sich Pflegebedürftige gegen Corona impfen lassen?

  1. Startseite
  2. /
  3. Infos zu Corona
  4. /
  5. Wie können sich Pflegebedürftige...

Wer kann sich wann impfen lassen?

Impfverordnung sieht verschiedene Impfprioritäten vor

15.01.21 – 13:25 Uhr/MW – Die Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums hat Prioritäten festgelegt, anhand welcher die zeitliche Abfolge der Impfung festgelegt wurde.

Prinzipiell werden zuerst geimpft (höchste Priorität): alle Personen, die das 80. Lebensjahr erreicht haben. Ebenso werden dieser Gruppe die Pflegebedürftigen in Pflegeheimen sowie die Pflegekräfte der Pflegeheime und der ambulanten Pflegedienste zugeordnet.

Nach dieser Gruppe (hohe Priorität – voraussichtlich ab Mitte/ Ende Februar) haben (unter anderem) Personen, die das 70. Lebensjahr überschritten haben sowie auch die von Pflegebedürftigen genannten engen Kontaktpersonen Anspruch auf eine Impfung.

Wie kann ich mich impfen lassen?

Um einen Impftermin zu erhalten gibt es 2 Wege: am einfachsten ist es, die zu impfende Person online unter www.impfterminservice.de für eine Impfung zu registrieren. Alternativ kann auch dies auch telefonisch über die (deutschlandweit nutzbare) Hotline 116117 erfolgen. Unter dieser Nummer kann sich auch jeder über die Impfung und die Prozeduren informieren.

Die Impfung soll prinzipiell in den eigens dafür eingerichteten lokalen Impfzentren (die auch auf der Website www.impfterminservice.de aufgeführt sind). Allerdings ist hierfür ein Termin erforderlich und die zu impfende Person muss in der Lage sein, sich zu dem Impfzentrum zu begeben. Das ist bei den Pflegebedürftigen oft nicht der Fall. Es soll daher auch die Möglichkeit geben, sich zu Hause mit Unterstützung mobiler Impfteams impfen zu lassen. Ob und wann das in Ihrer Region angeboten wird, müssen Sie bitte unter der Hotline 116117 erfragen. Zur Zeit scheint das aber nicht flächendeckend angeboten zu werden.

Die zur Zeit in Deutschland verfügbaren Impfstoffe verlangen nach der ersten Impfung innerhalb 3-4 Wochen eine weitere Impfung, um langfristigen Schutz gegen das Corona-Virus zu erhalten. 

Wie kann ich mich informieren?

Weitere Detailinformationen zu den Impfstoffen, zu den genannten Prioritäten sowie zu den Impfprozeduren erhalten Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts/RKI) unter https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html.

Die Corona-Impfverordnung selbst finden Sie hier: Corona-Impfverordnung

Corona-Impfung der Pflegekräfte:

Die Corona-Impfverordnung des Bundes sieht vor, dass enge Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen in der 2. Welle (hohe Priorität) geimpft werden können, also ab ca. Mitte/ Ende Februar 2021. Die Betreuungskräfte der Pflegehelden fallen in diese Kategorie. Allerdings ist fraglich, ob der gewöhnliche Aufenthaltsort der Kontaktpersonen in Deutschland sein muss, was in der Regel nicht der Fall ist. Wir sind hierzu in der Abstimmung mit dem Bundesministerium für Gesundheit sowie mit den Behörden der einzelnen Bundesländer. Sobald hierzu Klarheit herrscht, werden wir Sie informieren.

Unsere aktuellen Corona-Maßnahmen und weitere Informationen

Teilen Sie gerne diesen Beitrag!

Passende Pflegekraft finden

Für uns als marktführende Pflegevermittlung ist es wichtig, Ihre Anforderungen im Vorfeld zu klären. Darum haben wir einen Fragebogen entworfen, in dem Sie die Situation schildern.

Pflegerin sitzt lachend mit älterer Frau

Informationen über die pflegebedürftige Person werden dort ebenso abgefragt wie Wünsche an die Pflegekraft (Nachteinsätze, Mobilität, Führerschein usw.). Auch das Spektrum der Aufgaben wird im anschließenden persönlichen Gespräch geklärt – wir wollen ja die passende Pflegekraft finden!
Auf Basis Ihrer Angaben erhalten Sie binnen weniger Stunden eine Rückmeldung von uns, kombiniert mit einem – für Sie unverbindlichen! – Angebot. Wünschen Sie Hilfe beim Ausfüllen oder haben Sie Fragen?

Rufen Sie gern unter 0800 – 72 380 99 an.

Weitere Infos zu Coronaartikel

Polen kein Risikogebiet

Polen kein Risikogebiet mehr

Das RKI hat Polen erfreulicherweise mit Wirkung zum Sonntag den 30. Mai 2021 nicht mehr als Risikogebiet eingestuft. Die Inzidenz in Polen ist, ähnlich wie in Deutschland, in den letzten Wochen deutlich gesunken, so dass dieser Schritt vom RKI gegangen wird.

Artikel lesen
Pflegehelden Logo mit Herz und Slogan

Stabile Personalsituation bei Pflegehelden

Das Corona-Thema beherrscht weiterhin die Schlagzeilen. Es wird über die Ausbreitung sowie die Maßnahmen gesprochen und gestritten. Die polnische Regierung hat sehr konsequent reagiert, um die Verbreitung weitestgehend einzudämmen.

Artikel lesen

CHECKLISTE

Pflegeheim und 
„24-Stunden-Betreuung“