Aufgaben einer Pflegekraft

Der Pflegebedarf im häuslichen Umfeld unterscheidet sich von Person zu Person: Während einige Menschen Unterstützung beim Kochen, Waschen oder Putzen benötigen, haben andere Personen Probleme dabei, ihre Freizeit zu gestalten oder Termine außerhalb der eigenen vier Wände zu organisieren. Die Aufgaben einer Pflegekraft in der „24-Stunden-Pflege“ sind daher sehr facettenreich. Sie erleichtern allen Beteiligten das Leben und sorgen gleichzeitig dafür, dass sich die pflegebedürftige Person im eigenen Zuhause rundum wohlfühlt.

Das Wichtigste zu den Aufgaben einer Pflegekraft 
in Kürze

  • Die wichtigste Aufgabe einer Pflegekraft ist die Unterstützung im Haushalt, vom Kochen, Waschen und Putzen bis zum Versorgen der Haustiere. Daneben wirkt sie auf Wunsch auch bei der Freizeitgestaltung mit, leistet Gesellschaft und aktiviert dazu Unternehmungen außerhalb der vier Wände wahrzunehmen.
  • Zudem kann eine Pflegekraft auch Unterstützung bei der Grundpflege, d. h., Hilfe beim An- und Ausziehen, dem Toilettengang oder bei der Körperhygiene leisten.
  • Tätigkeiten der medizinischen Behandlungspflege bleiben hingegen examinierten Pflegekräften vorbehalten und dürfen nicht durch “24-Stunden-Pflegekräfte” durchgeführt werden.

Die Hilfe im Haushalt ist eine Kernaufgabe der Pflegekraft

Lässt die eigene Mobilität nach, fällt es vielen Menschen zunehmend schwer, sich regelmäßig um den eigenen Haushalt zu kümmern. Aufgaben wie einkaufen, waschen und bügeln stellen ebenso eine wachsende Herausforderung dar wie das Kochen. Auch gibt es manchmal Haustiere, die versorgt, und Blumen, die gegossen werden wollen. Unsere polnischen Pflegekräfte leisten hier tatkräftige Unterstützung und entlasten dadurch dauerhaft pflegende Angehörige. Es entsteht dabei im tagtäglichen Zusammenleben ein familiäres Verhältnis zwischen der pflegebedürftigen Person und der Pflegekraft.

In unseren Erfahrungsberichten finden Sie Beispiele, wie ein gemeinsames Zusammenleben aussehen kann.

Haushaltsaufgaben im Überblick

  • Erledigen von Einkäufen und Besorgungen
  • ausgewogene und gesunde Speisenplanung und -zubereitung
  • waschen und bügeln
  • Blumen gießen
  • Versorgung von Haustieren
  • putzen und aufräumen

Gemeinsame Alltagsgestaltung als Aufgabe von Pflegekräften

Pflegebedürftige Personen leiden nicht selten an Isolation und vereinsamen zusehends. Geschuldet ist dies unter anderem der sinkenden Mobilität, die es verhindert, Freund*innen zu besuchen oder Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände wahrzunehmen. Auch die fehlende Zeit von Angehörigen kann eine Ursache sein.

Die Pflegekräfte von Pflegehelden leisten pflegebedürftigen Personen gerne Gesellschaft, spielen mit ihnen Karten und Gesellschaftsspiele oder regen gemeinsame Spaziergänge an. Auch der Besuch von Freund*innen oder kulturellen Veranstaltungen sind mögliche Aktivitäten. Das schafft nicht nur Abwechslung im Alltag, es trägt gleichzeitig zum Erhalt der körperlichen und geistigen Mobilität bei.

Aufgaben der Alltagsgestaltung im Überblick

  • gemeinsame Ausflüge und Spaziergänge
  • Begleitung zu Arztbesuchen, Friseurterminen oder Amtsgängen
  • Besuch von Freund*innen und kulturellen Veranstaltungen
  • Freizeitgestaltung, z. B. durch Spiele
  • Mobilisierungs- und Bewegungsangebote
  • Gesprächspartner und Vertrauensperson

Grundpflege in der „24-Stunden-Pflege“

Das Anziehen und die tägliche Körperpflege stellen manchmal eine große Herausforderung für pflegebedürftige Personen dar, die sich ohne fremde Hilfe nicht immer bewältigen lässt. Gleichzeitig beansprucht dieser Teil des Tages viel Zeit, die Angehörige nicht immer aufbringen können, sodass ein ambulanter Pflegedienst beauftragt wird.

Nicht für alle pflegerischen Tätigkeiten ist eine examinierte Pflegekraft notwendig. Die Grundpflege ist durchaus eine Aufgabe, die auch „24-Stunden-Pflegekräfte“ übernehmen können – mit dem Vorteil, dass es eine feste Bezugsperson und kein wechselndes Personal gibt.

Schnell entwickeln sich dadurch gegenseitige Sympathie und Vertrauen, die das anfängliche Unwohlsein bei der Hilfe in intimen Situationen verfliegen lassen. Die pflegebedürftige Person lernt, ihren Zustand nicht länger zu verbergen, sondern in ihrer Bedürftigkeit akzeptiert zu werden, und verspürt eine deutliche psychische Entlastung.

Aufgaben der Grundpflege im Überblick

  • Körperpflege (z. B. baden / duschen, Hautpflege, Mundhygiene)
  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme
  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Toilettengang und Inkontinenzversorgung
  • Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen
  • Betreuung dementer Personen

Arbeitszeiten in der „24-Stunden-Pflege“

Der Begriff der „24-Stunden-Pflege“ ist etwas „großzügig“ gewählt. Er bedeutet nicht, dass sich die Pflegekraft rund um die Uhr um die pflegebedürftige Person kümmert – das ist schon aus arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben nicht möglich. In der Regel etabliert sich ein dreiteiliger Tagesablauf aus Arbeitszeit, Bereitschaft und Freizeit, sodass auch durchgehende Ruhezeiten gewährleistet sind und eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden nicht überschritten wird.

Sollten diese Vorgaben zu Problemen durch Versorgungslücken führen, bieten sich alternative Modelle an, um eine tatsächliche 24-Stunden-Betreuung zu gewährleisten. Beispielsweise kann Mehrarbeit im Laufe des jeweiligen Einsatzes durch Freizeit ausgeglichen oder gemäß der geltenden Mindestlohnbestimmungen vergütet werden.

Neben der Einhaltung der Arbeitszeiten gelten weitere Voraussetzungen für die Beschäftigung einer polnischen Pflegekraft.

Medizinische Versorgung ist keine Aufgabe der Pflegekraft

Es ist gesetzlich geregelt, dass anders als bei der Grundpflege, die medizinische Behandlungspflege in Deutschland examinierten Pflegekräften vorbehalten bleibt. Dementsprechend dürfen „24-Stunden-Pflegekräfte“ einige Aufgaben nicht erledigen:

  • Anlegen und Wechseln von Verbänden
  • Verabreichung von Injektionen oder Medikamenten
  • Blutentnahme
  • einfache Wärme- und Lichtanwendungen
  • ärztliche Tätigkeiten mit ähnlichem Anforderungsprofil

Benötigt eine pflegebedürftige Person in einem dieser Bereiche Unterstützung, ist die Hinzuziehung eines ambulanten Pflegedienstes notwendig. Hier ist die Pflegekasse der erste Ansprechpartner. Einen Pflegedienst, der zu Ihren Bedürfnissen passt, finden Sie wie in diesem Text beschrieben.

Die Übernahme vielfältiger Aufgaben der Pflegekraft trägt zu einer spürbaren Entlastung der pflegenden Angehörigen wie auch der pflegebedürftigen Person bei und leistet einen wertvollen Beitrag, dass diese ein Maximum an Selbstständigkeit bewahrt und sich im häuslichen Umfeld weiterhin dauerhaft wohlfühlen kann.

FAQ – Aufgaben einer Pflegekraft

Aufgrund fehlender Qualifikationen dürfen Pflegekräfte in Deutschland keine Aufgaben der medizinischen Behandlungspflege übernehmen. Dazu gehören z. B. das Verabreichen von Medikamenten, Injektionen oder das Anlegen und Wechseln von Verbänden.

Auf Wunsch übernehmen Pflegekräfte auch die Betreuung demenzkranker Personen im häuslichen Umfeld. Durch die permanente Anwesenheit sorgen sie im Rahmen der „24-Stunden-Pflege“ für strukturierte Tagesabläufe und kümmern sich nicht nur um den Haushalt, sondern auch fürsorglich und verständnisvoll um die demenzkranke Person.

Es gibt keine gesetzlichen Grundlagen für eine Mindestqualifikation polnischer Pflegekräfte. Teilweise sind die vorhandenen Qualifikationen nicht in Deutschland anerkannt. I.d.R. haben unsere Pflegekräfte mehrjährige Erfahrung.. Eine unabdingbare Grundvoraussetzung sind jedoch grundlegende Deutschkenntnisse.

Unterstützung im Haushalt ist eine der Kernaufgaben von Pflegekräften. Nach Bedarf kochen, putzen und waschen die Pflegekräfte, räumen auf oder versorgen die Haustiere.

Die polnische Pflegekraft arbeitet wöchentlich 40 Stunden. In der Regel etabliert sich ein dreiteiliger Tagesablauf aus Arbeitszeit, Bereitschaft und Freizeit.

Inhaltsverzeichnis

Heldenhaft informiert bleiben!

Daniel Pochhammer - Geschäftsführer
Daniel Pochhammer Geschäftsführer

Kontaktinformationen

Pflegehelden Franchise GmbH
Sieversbek 25, 25524 Itzehoe
Deutschland
Tel.: 0800 – 72 380 99
E-Mail: info@pflegehelden.de

Pflegekraft anfragen

Kontaktieren Sie mich gerne persönlich oder machen Sie direkt eine Onlineanfrage.

© 2021 – Pflegehelden Franchise GmbH