Pflegedienst nach Schlaganfall

Pflegedienst nach Schlaganfall

Ein Familienmitglied kann sehr schnell zu einem Pflegefall werden, hierfür existieren viele unterschiedliche medizinische Ursachen. So kann ein Schlaganfall einen gesunden Menschen plötzlich zu einem Pflegefall machen und die Familie muss nun die Pflege sicherstellen. Mit der Situation konfrontiert entstehen plötzlich die unterschiedlichsten Fragen.

Sicherstellung der Betreuung nach einem Schlaganfall

Zuerst sollte man einen Pflegegrad vom medizinischen Dienst prüfen lassen, damit die Pflege finanziert werden kann. Neben einem Heim kann ein Pflegedienst nach einem Schlaganfall die notwendige Pflege und Betreuung übernehmen. Ein Mitarbeiter vom Pflegedienst wird die pflegebedürftige Person aufsuchen und die notwendigen Schritte in der Pflege durchführen. Handelt es sich um einen schweren Schlaganfall mit einer dauerhaften Schädigung, dann kommt eventuell nur noch die 24-Stunden-Pflege in Frage. Eine solche Pflege nach einem Schlaganfall kann man auch in der häuslichen Pflege ermöglichen. Jedoch sind Pflegekräfte aus Deutschland sehr teuer und für viele Familien nicht finanzierbar. Eine Lösung findet sich in Pflegekräften aus Osteuropa, welche legal nach Deutschland vermittelt werden. Sie übernehmen für einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten die notwendige Pflege und werden anschließend völlig automatisch durch die Vermittlungsagentur ausgetauscht. So wird eine individuelle Pflege und Betreuung nach einem Schlaganfall ermöglicht.

847546798 – iStock.com/Raxpixel
2019-01-08T09:30:48+00:00

Weitere Ratgeberartikel