Familie ist mit der Pflege überfordert

Familie ist mit der Pflege überfordert

Familie ist mit der Pflege überfordert

Möchte die Familie die Pflege von einem Familienmitglied übernehmen, dann werden die möglichen Probleme oft nicht sofort erkannt. Ein eigenes Familien- und Berufsleben schränkt die möglichen Zeiten ein, welche jedoch für die Pflege benötigt werden. Eventuell ist auch abends oder nachts eine Pflege notwendig, welche nicht immer sichergestellt werden kann. Existiert die notwendige Zeit, dann existieren eventuell Probleme mit der körperlichen Fitness, welche bei der Pflege oft benötigt wird. All diese Faktoren können dazu führen, dass die Familie mit der Pflege überfordert ist. Kommt es zu diesem Punkt, dann muss man nach Alternativen suchen, welche auch existieren.

Unterstützung der Familien in der Pflege

Pflegebedürftige Menschen haben grundsätzlich ein Recht auf Pflegegeld, wobei die Höhe von dem Pflegegrad abhängt. Ein entsprechender Antrag muss bei der Pflegekasse eingereicht werden. In welcher Art und Weise das Pflegegeld verwendet wird, steht jedem frei. Es existieren diverse Möglichkeiten auf die Familien zurückgreifen können. Besonders die häusliche Pflege wird gerne als Pflegemodell gewählt, da so eine individuelle Pflege ermöglicht wird. Besonders interessant an diesem Pflegemodell ist, dass man auch eine Pflegekraft in der häuslichen Pflege einsetzen kann. Familien können so komplett entlastet werden. Einheimische Pflegekräfte sind jedoch teuer und es existiert ein Mangel an Fachkräften, was die Suche zusätzlich erschweren kann.

828563306 – iStock.com/KatarzynaBialasiewicz
2019-01-24T10:46:50+00:00

Weitere Ratgeberartikel