Betreuung von Menschen im Alter

Betreuung von Menschen im Alter

Immer mehr Menschen in Deutschland sind auf eine professionelle Betreuung angewiesen, da diese den Alltag nicht mehr alleine bewerkstelligen können. Für die Betreuung älterer Menschen stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung. Jedes Pflegemodell besitzt ganz individuelle Vor- und Nachteile.

Betreuung alter Menschen – Die Finanzierung

Die Betreuung alter Menschen ist in jedem Pflegemodell mit Kosten verbunden. Aus diesem Grund muss man sich rechtzeitig um die Finanzierung kümmern und die nötigen Unterlagen bei der Pflege- bzw. Krankenkasse einreichen. Anschließend wird der Pflegegrad ermittelt und die Familie weiß, welche Beträge für die Finanzierung zur Verfügung stehen.

Betreuung älterer Menschen in einem Pflege- oder Altenheim

Über viele Jahre war die Betreuung älterer Menschen in einem Pflege- oder Altenheim eine sehr beliebte Pflegeform. Leider hat sich dies in den letzten Jahren sehr stark geändert, da die Qualität sich immer weiter verschlechtert hat. Zum einen mangelt es an Fachkräften, welche die Betreuung alter Menschen übernehmen. Zusätzlich verschlechtert hat sich die Lage durch den Wegfall vom Zivildienst. In vielen Pflege- und Altenheimen ist heute eine individuelle Pflege nicht mehr möglich. Pflegekräfte müssen sich an feste Zeiten für die Pflege halten und darunter leiden insbesondere die Bewohner.

Viele Familien haben dies mittlerweile erkannt und suchen nach Alternativen, welche man beispielsweise in der häuslichen Pflege findet.

Betreuung alter Menschen in der häuslichen Pflege

Eine Alternative zum Pflege- bzw. Altenheim findet man in der häuslichen Pflege. Sie bietet bei der Betreuung alter Menschen zahlreiche Vorteile :

  • Betreuung in einer gewohnten Umgebung
  • Familienangehörige können jederzeit zu Besuch kommen
  • Pflege kann individueller und intensiver gestaltet werden

Besonders am Anfang der Betreuung alter Menschen können die diversen Aufgaben durch ein Familienmitglied übernommen werden. Wird die Pflege aufwendiger, dann muss man diese durch einen ambulanten Pflegedienst ergänzen oder aber auf die 24-Stunden-Pflege ausweichen.

Betreuung alter Menschen durch einen ambulanten Pflegedienst

Eine Lösung findet sich in Pflegekräften aus Osteuropa Ein ambulanter Pflegedienst ermöglicht eine Unterstützung in der Betreuung alter Menschen. Welche Aufgaben der ambulante Pflegedienst übernimmt, wird in einem Vertrag geregelt.

Anschließend wird eine Pflegekraft die zu pflegende Person in den eigenen vier Wänden aufsuchen und die vertraglich geregelten Schritte in der Betreuung durchführen. Jedoch bietet ein ambulanter Pflegedienst keine rund um die Uhr Betreuung, welche beispielsweise bei einer Pflegestufe 3 notwendig ist.

Betreuung alter Menschen in der 24-Stunden-Pflege

Bei der 24 Stunden Pflege handelt es sich um eine besonders intensive Form der Betreuung alter Menschen. Sie ist ebenfalls in den eigenen vier Wänden möglich. Eine Pflegekraft zieht bei der zu pflegenden Person ein und ist ausschließlich für diese zuständig. Für die Pflegekraft müssen kostenlos Kost und Logis zur Verfügung gestellt werden.

Lange war die Finanzierung einer solchen Pflege ein großes Problem, da einheimische Pflegekräfte sehr teuer sind. Eine Lösung findet sich in Pflegekräften aus Osteuropa. Da der Pflegemarkt in Deutschland stark unterbesetzt ist, möchten immer mehr Verantwortliche osteuropäische Pflegekräfte für die Betreuung alter Menschen einsetzen. Sie sind zudem auch deutlich günstiger und somit für viele Familien finanzierbar.

Für die Vermittlung kann man sich an eine Vermittlungsagentur wenden. Sie wird sicherstellen, dass es sich um ein legales Arbeitsverhältnis in Deutschland handelt. Eine Pflegekraft wird für einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten die Betreuung übernehmen und anschließend völlig automatisch durch eine andere Pflegekraft abgelöst.

870065136 – iStock.com/Halfpoint
2019-01-24T10:47:19+00:00

Weitere Ratgeberartikel