24 Stunden Pflege – Legale Vermittlung von Pflegekräften

24 Stunden Pflege – Legale Vermittlung von Pflegekräften

Eine 24 Stunden Pflege durch Pflegekräfte aus Osteuropa war über viele Jahre eine Grauzone in Bezug auf die Gesetzeslage in Deutschland. Ausländische Pflegekräfte haben Ihre Dienstleistung in Deutschland angeboten und keine Sozialabgaben im Heimatland gezahlt, wie z.B. Pflegekräfte aus Polen. Im Jahr 2008 urteilte das Landgericht München und beschloss, dass eine solche Form der Dienstleistung in Deutschland als illegal angesehen wird.

Legale Vermittlung durch Formblatt E-101

Unsere osteuropäischen Pflegekräfte arbeiten jedoch mit dem Formblatt E-101 in Deutschland und somit völlig legal. So muss die Pflegekraft über eine Arbeitserlaubnis in Deutschland verfügen und im Heimatland bei einem Unternehmen eingestellt sein. Über dieses Unternehmen bezieht die Pflegekraft ein reguläres Gehalt, wobei Sozialabgaben und Steuern abgezogen werden.

Wir von Pflegehelden arbeiten auf diesem legalen Weg und vermitteln nur ausgebildete Pflegekräfte zur Sicherstellung einer angenehmen Lebensqualität von Pflegebedürftigen Personen.

2019-03-14T13:03:35+00:00

Weitere Pflege-Lexikonartikel