24 Stunden Pflege- Alternative zum Altenheim

24 Stunden Pflege- Alternative zum Altenheim

Für ältere Menschen ist die Vorstellungen in einem Altenheim zu leben eine beängstigende Vorstellung. Man muss seine gewohnte Umgebung verlassen und plötzlich steht nur noch ein Zimmer in einem großen Gebäude zur Verfügung mit vielen fremden Menschen. Viele können oft nicht verstehen, wieso ältere Menschen nicht in ein Altenheim ziehen möchten. Dabei ist es oft eine Mischung aus vielen unterschiedlichen Ängsten, welche die Senioren in diesem Fall haben. Über Jahre hatte man sein eigenes Haus oder Wohnung für sich alleine zur Verfügung gehabt. Oft hat man das Haus selber gebaut und es über Jahre individuell gestaltet. Es ist eine gewohnte Umgebung in der man sich frei bewegen und entfalten kann. Man hat sein ganzes Leben gearbeitet um das Haus abzuzahlen und nun plötzlich soll man es verlassen.

Zusätzlich ist das Leben und die Atmosphäre in einem Altenheim nicht zu vergleichen mit den eigenen vier Wänden. So haben Altenheime mit immer mehr mit Kürzungen zu kämpfen im finanziellen und personellen Bereich. Unter diesen Kürzungen leiden aber vor allen die Bewohner vom Altenheim. Besonders nachts steht nur wenig Personal zur Verfügung und die Atmosphäre zu dieser Uhrzeit ist besonders trist und traurig.

24 Stunden Pflege in den eigenen 4 Wänden

Eine 24 Stunden Pflege stellt eine echte Alternative zum Altenheim dar. Pflegebedürftige bleiben in der eigenen Wohnung wohnen und eine Pflegekraft zieht bei der pflegebedürftigen Person ein. Hierfür muss ein möbliertes Zimmer zur Verfügung gestellt, welches von der Pflegekraft während des Aufenthaltes genutzt wird. Hauptvorteil ist, dass die Pflegekraft nur für die Pflegeperson zur Verfügung steht. Einen solchen Service wird man in keinem Altenheim findet. Somit bietet die 24 Stunden Pflege eine perfekte Betreuung der pflegebedürftigen Person. Sie wird immer dann helfen, wenn die pflegebedürftige Person eine bestimmte Aufgabe im Haushalt nicht selbstständig durchführen kann. So kann durch diese perfekte Betreuung die Selbstständigkeit der pflegebedürftigen Person erhalten bleiben.

Bei der 24 Stunden Pflege in den eigenen vier Wänden wird sich die Pflegekraft an den Tagesrhythmus der pflegebedürftigen Person anpassen. In einem Altenheim ist dies nicht möglich, da fest Zeiten für die Körperpflege und Nahrungsaufnahme eingeplant werden und dies unabhängig von den individuellen Bedürfnissen der pflegebedürftigen Person. Durch die 24 Stunden Pflege kann nicht nur eine ideale Betreuung gewährleisten sondern auch die Lebensqualität der pflegebedürftigen Person erhalten.

2019-03-14T14:28:30+00:00

Weitere Pflege-Lexikonartikel