24 Stunden Betreuung

24 Stunden Betreuung

Für Familien ist die Pflege von einem Familienmitglied eine sehr zeitaufwendige Aufgabe und oft leidet die gesamte Familie unter dieser Situation. Für die Pflege benötigt man zahlreiche Charaktereigenschaften und eine gute Ausbildung, damit die Pflege professionell durchgeführt werden kann. Viele sehen daher als letzte Instanz ein Alten- oder Pflegeheim für das Familienmitglied. Oft stößt eine solche Lösung jedoch bei der pflegebedürftigen Person auf Ablehnung, weil man die gewohnte Umgebung verlassen muss.

24 Stunden Betreuung in der eigenen Wohnung

Eine echte Alternative zum Alten- bzw. Pflegeheim stellt die 24 Stunden Betreuung in der eigenen Wohnung dar. Durch dieses, immer beliebter werdende Pflegemodell, kann man eine ideal Versorgung gewährleisten.

Bei der 24 Stunden Betreuung wird die Pflegekraft in das Haus der pflegebedürftigen Person einziehen. Für die Pflegekraft muss in der Wohnung kostenlos ein möbliertes Zimmer und die Verpflegung gestellt werden. Eine Pflegekraft wird dabei in der Regel für einen Zeitraum von 2-3 Monaten mit der pflegebedürftigen Person zusammen wohnen und anschließend völlig automatisch durch eine neue ersetzt. Durch diesen langen Zeitraum haben beide Zeit eine Bindung aufzubauen, welche z.B. die Körperpflege deutlich erleichtert. Für den Austausch der Pflegekraft ist die zuständige Agentur verantwortlich und die Familienangehörigen müssen sich um diesen nicht kümmern.

Finanzierung der 24 Stunden Betreuung

Viele Familienangehörigen fürchten sich vor der finanziellen Belastung, wenn Sie sich für eine 24 Stunden Betreuung entscheiden. Jedoch ist die Pflegekraft durchaus finanzierbar. Ein Grund hierfür ist, dass Agenturen für die Pflege osteuropäische Pflegekräfte einsetzen. Sie sind deutlich günstiger und somit auch bezahlbar. Zusätzlich erhält man einen festen Satz von der Pflegekasse, was die finanzielle Belastung zusätzlich senkt.

Aufgabengebiete der Pflegekraft

Die Pflegekraft in der 24 Stunden Betreuung wird alle anfallenden Aufgaben übernehmen, welche für das Wohlergehen der pflegebedürftigen Person notwendig sind. Hierzu zählen z.B. die Zubereitung von Mahlzeiten, Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme, Unterstützung im Haushalt oder der Körperpflege. Kein Bestandteil vom Aufgabengebiet sind jedoch Bereiche in der medizinischen Versorgung, wie die Verabreichung von Spritzen. Hier ist man weiterhin auf einen ambulanten Pflegedienst angewiesen.

Arbeitszeiten der Pflegekraft

In der 24 Stunden Betreuung wird die Pflegekraft viele wichtige Aufgaben übernehmen und aus diesem Grund muss Sie immer eine perfekte Leistung erbringen. Sie ist daher auch auf Ruhephasen angewiesen, welche der Regenration und Erholung dienen. Eine Option stellt hier eine Aufteilung in 8 Stunden Arbeit, 8 Stunden Bereitschaft und 8 Stunden Ruhephase dar. Jedoch sind auch hier andere Regelungen möglich, da sich die Pflegekraft nach den Bedürfnissen und dem Tagesablauf der pflegebedürftigen Person richtet.

24 Stunden Betreuung durch die Pflegehelden®

Seit 2005 sind wir mittlerweile in der professionellen Vermittlung von Pflegekräften aus Osteuropa tätig und konnten bereits über 45.000 Vermittlungen erfolgreich durchführen. Durch unser kompetentes Team sind wir in der Lage eine Vermittlung innerhalb von 5  Tagen durchzuführen. Jährlich erweitern wir unser Unternehmen um bis zu 15 neue Filialen.

2019-03-14T13:11:23+00:00

Weitere Pflege-Lexikonartikel