Pflegehelden sponsert Sporthelden: Zweiter Platz für Peer Sönksen beim Triathlon in Merzig

Peer Soenksen uebernimmt die Fuehrung
Peer Soenksen uebernimmt die Fuehrung

Nach zahlreichen Erfolgen in den vergangenen Jahren kehrte unser Pflegehelden Sportheld Peer Sönksen am Sonntag mit einer Erst- so wie einer Zweitplatzierung vom Triathlon in Merzig zurück.

Peer, vergangenes Wochenende hast du an den deutschen Nachwuchs Meisterschaften in Merzig teilgenommen. Haben sich deine intensiven Vorbereitungen für den Wettkampf gelohnt?

Auf jeden Fall hat es sich gelohnt. Natürlich ist es schade, dass es nicht zum ersten Platz gereicht hat, aber auch die Zweitplatzierung ist super befriedigend. Der erste Platz hätte mich automatisch für die WM in Rotterdam qualifiziert. Jetzt ist es eher pokern, ob ich noch auf die Liste komme und werde es erst ganz knapp vor dem Event Mitte September erfahren. Insgesamt war es aber ein schöner Wettkampf.

Vorbereitung fuer das anstehende Radrennen

Vorbereitung fuer das anstehende Radrennen

Nach deinem Einsatz im Triathlon ging es am Sonntag noch in den Staffellauf.
Wie konntet ihr als Team abschneiden?

Genau, nach den Einzelwettkämpfen haben wir als Gruppe noch am „Team Relay“ teilgenommen. Das sind so zu sagen kleine Triathlons, die pro Teammitglied nur so 15 bis 20 Minuten dauern – und das Ganze dann vier Mal durch. Unser Team ist als Sieger rausgegangen. Das war echt ein guter Abschluss von dem Ganzen!

Klingt nach einem erfolgreichen aber anstrengendem Wochenende. Was war das erste was du nach dem Wettkampf gemacht hast?

Von der französischen Grenze haben wir noch gute neun Stunden mit dem Auto nach Hause gebraucht von denen ich einen Großteil am Steuer saß. Wir sind direkt nach Hause gefahren und dann habe ich erstmal geschlafen. Am Montag ging es ja direkt weiter im Training.

Das heißt du hast keine Sommerferien?

Ich bin in Neubrandenburg auf dem Sportinternat geblieben. Die meisten sind in den Ferien, aber ich habe einen Trainingsplan, den ich selbstständig verfolge.

Gruppenfoto der Sporthelden des SC Neubrandenburg

Gruppenfoto der Sporthelden des SC Neubrandenburg

Wie geht es jetzt weiter in deiner sportlichen Karriere?

Am Wochenende geht es mit dem Pflegehelden Mobil zur ersten Triathlon Bundesliga nach Tübingen. Zwei Wochen später sind dann auch schon die deutschen Meisterschaften der Elite und der U23. Das sind alles Einzelrennen, die letztendlich aber auch wichtig für das Team sind, denn jedes unserer Ergebnisse fließt in das Endergebnis mit ein. Für mich persönlich bedeuten die nächsten Events aber vor allem Motivation zu zeigen. Ich war am Anfang des Jahres krank und gerade da werden immer schnell „andere Stimmen“ laut. Da heißt es dann: Immer wieder gegen halten.
Ich bin gut drauf und werde das Beste aus dem Jahr rausholen!

Da sind wir uns sicher! Viel Erfolg dafür und vielen Dank für das Interview!

Autor: Sara Lyn Chana